Manzara Istanbul ist ein Projekt, das interkulturelle Netzwerke schafft zwischen Ost und West, zwischen Orient und Okzident. Inzwischen arbeiten fast 30 Mitarbeiter an der Verwirklichung dieser Vision mit. Manzara versteht sich als interkulturelle Brücke zwischen Istanbul und Europa und will Kulturinteressierte in einer der aufregendsten Metropolen der Welt zusammenbringen.

Einige von Ihnen werden sich noch an die Anfänge von Manzara erinnern: eine Handvoll Wohnungen, persönlich geführte Touren durch die Stadt, lange Gespräche in den Meyhanes um die Ecke.

Inzwischen sind wir gewachsen: Über 50 Wohnungen, ein Kunst- und Atelierhaus mit wechselnden Ausstellungen, ein umfangreiches Programm an individuellen Stadtführungen, viel Service und Events sind hinzugekommen. Durch den Austausch mit unseren Gästen sind wir immer wieder neue Wege gegangen und haben unkonventionelle Ideen in die Tat umgesetzt.

Veränderung ist gut und wichtig, aber unser Grundprinzip wird sich nicht ändern: wir betreuen unsere Gäste persönlich und pflegen die besondere Manzara-Atmosphäre.